Informationen

Wilhelm Eichert-Hütte, 1052 m

Die Wilhelm Eichert-Hütte ist eine der ältesten Schutzhütten auf der Hohen Wand . Sie ist auch die höchstgelegene bewirtschaftete Berghütte der Hohen Wand. Mit ihrer idyllischen Lage auf dem Plateau der „Großen Kanzel“, ist sie ein beliebter Treffpunkt für Naturliebhaber, Bergwanderer, Tourengeher, Klettersteigbenützer und Kletterer.

Die Aussicht von der „Großen Kanzel“ ist phänomenal. An klaren Tagen genießt man ein herrliches Panorama vom Schneeberg, über den Semmering, Wechsel, die Bucklige Welt, Rosalia und das Wiener Becken. Bei guter Fernsicht reicht der Blick bis zum Neusiedlersee.

Öffnungszeiten April bis November:

Täglich ab 9.00 Uhr    Ruhetag: Montag (ausgenommen Feiertage)

Öffnungszeiten Dezember, Jänner und März

Täglich ab 9.00 Uhr   Ruhetage: Montag und Dienstag

Auf Grund gesetzlicher Bestimmungen (Lockdown) ist die Hütte derzeit noch geschlossen.

 Ab Dienstag, 26. Jänner 2021 wieder geöffnet.

Im Februar ist die Wilhelm Eichert-Hütte wegen Betriebsurlaub geschlossen. Bei gutem Wetter ist an Wochenenden (Samstag, Sonntag) geöffnet.

* * * * * * * * * *

Pächter: Familie Teubl

Reservierungen:

Tel. 02637 / 2258

oder 0664 / 519 6302

admin@hohewand-eicherthuette.at

http://www.hohewand-eicherthuette.at/

 

+ + + + + + + + + + +

Räumlichkeiten:

1 Sonnenveranda für 25 Personen mit Panoramablick zum Schneeberg

1 neu adaptierte Gaststube für 35 Personen

1 Saal für 70 Personen

Zimmer und Schlaflager:

2 Zwei-Bett Zimmer, 2 Drei-Bett Zimmer, 1 Vier-Bett Zimmer, 1 Fünf-Bett Zimmer

1 Lager für 12 Personen, 1 Lager für 16 Personen

**********

Auf der Seite www.schneeberg.tv  sehen Sie die Bilder der beiden Webcams.

Hinweis für Wander- und Tourengruppen: Bei einer Nächtigung ab 5 Personen, ist für den Tourenleiter (wenn Mitglied eines Alpinvereins), die Nächtigung kostenfrei.

**********

Veranstaltungen 2021 bei der Wilhelm Eichert-Hütte:

In Vorbereitung

 

 *  °  *  °  *  °  *  °  *  °  *  °  *  °  *  °  *

Die ersten (gehörnten) Gäste kommen meist am frühen Vormittag …